Neben den Beschreibungen, die wir auf der Seite Modellportfolio schon gemacht haben, wollen wir hier noch einige technische Dinge ergänzen.

Das Modellportfolio ist für die Anleger gedacht, die sich nicht regelmäßig mit ihrer Anlage in nachhaltigen Investmentfonds beschäftigen möchten, sondern z.B. eine Einmalzahlung mit einem Sparplan einrichten und erst dann wieder tätig werden möchten, wenn es von uns aus Beratersicht einen Hinweis gibt, dass an den 11 gewählten Fonds etwas verändert werden sollte.

Natürlich erhalten alle unsere Investmentkunden alle 3 Monate eine Übersicht über ihre Anlagen und dazu unseren Kundennewsletter „Finanzen Inside“. Aber die wichtigste Entscheidung für das Modellportfolio ist wohl das Vertrauen darauf, in die aus unserer Sicht besten Fonds der Marktführer im Nachhaltigkeitssegment zu investieren und sich nicht laufend selbst um die Qualitätsprüfung dieser Fonds und deren Zusammensetzung kümmern zu müssen.

Was passiert, wenn wir einen Wechsel vornehmen?

Wenn wir über unser Beraterfrontend bei der FFB für das Modellportfolio „Gruene Kohle“ einen Wechsel in der Zusammensetzung (auch Allokation genannt) vornehmen, dann erhalten alle Kunden, bei deren Depots dieses Modellportfolio hinterlegt, ist eine Nachricht per e-Mail, dass ein neuer Ordervorschlag über den Online Login bei der FFB zur Freigabe ansteht. Das bedeutet, dass Sie sich aktiv als Kunde einmal online einwählen und den Vorschlag zur Umsetzung mit einer TAN Nr. freigeben sollten. Dann wird der Wechsel automatisch vollzogen. Bei Fragen sind wir natürlich gerne behilflich.

Bei der Umschichtung fallen keine neuen Einstiegsgebühren oder Ausgabeaufschläge an. Diese Anpassungen werden voraussichtlich bis zu vier Mal im Jahr erfolgen, voraussichtlich eher weniger. Parallel erhalten Sie auf jeden Fall von uns noch eine E-Mail mit der Begründung für die Umschichtung und wir werden natürlich auch einen Blog-Artikel darüber erstellen.

Was hat es mit der automatischen Reallokation auf sich?

Die automatische Reallokation der dem Modellportfolio folgenden Kundendepots erfolgt am 30.06. und 30.12. eines Jahres. Zu diesen Terminen wird das Depot wieder auf die ursprüngliche Gewichtung der einzelnen Fonds zurückgefahren.

Haben sich z.B. die Angreifer, also die offensiven Aktienfonds, gut entwickelt, so steigt damit aber auch das Risiko, weil nun höhere Beträge als ursprünglich geplant in den Aktienfonds liegen. Um hier die eigentliche Gewichtung wieder herzustellen, werden Fonds, die über Ihrer Zielgewichtung liegen, anteilig verkauft und mit diesen Geldern die Fonds, die unter ihrem Zielgewicht, liegen entsprechend gekauft. Die alte Risikoklasse, die wir als gewichtete Risikoklasse unten auf der Modellportfolioseite immer aufführen, ist somit wieder hergestellt.

Hat man einen monatlichen Sparplan eingerichtet, so versucht dieser durch eine variable Verteilung der Sparplanrate immer schon automatisch eher die Fonds zu kaufen, die aktuell unter ihrem Zielgewicht liegen. Das führt dazu, dass in Marktabschwüngen meist gezielt Aktienfonds nachgekauft werden, um so auch den Cost-Average-Effekt optimal auszunutzen. Existiert ein Sparplan im Modellportfolio, wird somit naturgemäß die Reallokation zum Halbjahr auch immer geringer ausfallen, weil ja zwischenzeitlich durch den Sparplan schon ein Ausgleich geschaffen wird.

Eine Reallokation muss pro Fonds mindestens einen Gegenwert von 10 Euro ausmachen, ansonsten wird sie nicht in Auftrag gegeben.

Weitere FAQs …

FAQ 20

Gibt es darüber hinaus noch wichtige Fragen? Stellen Sie uns diese gerne per E-Mail, so dass wir diese auch gerne hier noch mit aufnehmen können, wenn es von allgemeinem Interesse…
Weiterlesen

FAQ 18

Jeder Kunde der FIL Fondsbank (Depotbank) erhält in den ersten Monaten eines Jahres die Jahressteuerbescheinigung mit den Erträgen des Vorjahres. Dort ist dann sehr genau aufgeführt, welche Einnahmen in welcher…
Weiterlesen

FAQ 04

FAQ
Keine Kommentare
Bezüglich des Anlagezeitraums gibt es keine festen Vorgaben. Sie können einzelne Fonds oder auch das gesamte Depot üblicherweise binnen weniger Tage teilweise oder komplett verkaufen. Grundsätzlich lässt sich aber sagen,…
Weiterlesen

FAQ 06

FAQ
Keine Kommentare
Die Fonds im Investment Shop kann man bereits ab einem monatlichen Sparplan über 50 Euro kaufen. Dabei kann diese Summe sogar auf zwei Fonds zu je 25 Euro aufgeteilt werden.…
Weiterlesen
Menü