In den letzten Jahren sind nachhaltige oder grüne Kapitalanlagen (wie sie im Volksmund genannt werden) immer stärker in den Fokus der Öffentlichkeit geraten. Doch was bedeutet eigentlich „nachhaltig“?

„Nachhaltig investieren“ bedeutet, dass bei der Geldanlage, je nach Definition, ökologische, soziale und wirtschaftliche Faktoren berücksichtigt werden. Ein nachhaltiges Investment fördert ausschließlich Projekte, die mit dem Grundsatz der Nachhaltigkeit vereinbart werden können. Hierzu gibt es verschiedene Definitionen. Die bekanntesten Kriterien sind wohl die 17 ESG-Kriterien, die wir einem separaten FAQ erläutert haben.

Alle Ansätze der nachhaltigen Geldanlagen haben aber das gleiche Grundprinzip:

Bei der Geldanlage werden neben den klassischen quantitativen Anlagekriterien wie Rendite, Risiko und Verfügbarkeit auch qualitative Kriterien berücksichtigt, also wie das Geld investiert wird.

Insgesamt heißt nachhaltiges Investment, dass die investierten Gelder so angelegt werden, dass die Investitionen die heutigen Bedürfnisse befriedigen, ohne die Ressourcen der kommenden Generationen zu gefährden. Diese Definition von Nachhaltigkeit geht bereits auf das Jahr 1987 zurück.

Seit der Jahrtausendwende, bedingt durch diverse Umweltkatastrophen wie das Tschernobyl Unglück, die havarierte Exxon Valdez, der Seveso-Skandal und nicht zuletzt die Diskussionen um den Klimawandel, rückt im Rahmen der prinzipiengeleiteten Investments auch immer mehr der ökologische Ansatz in den Mittelpunkt. Darunter fallen letzten Endes auch Investments in Umwelt- und Klimatechnologien, wie erneuerbare Energien und knapper werdende Ressourcen (z.B. Wasser).

Wir berichten auf „Grüne Kohle“ regelmäßig in unserem Blog über Investmentfonds, die genau diesen Kriterien folgen und nicht selten einen ausgeklügelten Auswahl- und Analyseprozess verfolgen, um interessante nachhaltige Unternehmen herauszufiltern.

Die nach unseren Kriterien besten nachhaltigen Investmentfonds finden Sie mit unterschiedlichen Risikoklassen auch in unserem Investment Shop als Einzelfonds oder als gemischtes Paket mit 11 Fonds im Rahmen unseres „Grüne Kohle“ Modellportfolios.

Weitere FAQs …

FAQ 20

Gibt es darüber hinaus noch wichtige Fragen? Stellen Sie uns diese gerne per E-Mail, so dass wir diese auch gerne hier noch mit aufnehmen können, wenn es von allgemeinem Interesse…
Weiterlesen

FAQ 18

Jeder Kunde der FIL Fondsbank (Depotbank) erhält in den ersten Monaten eines Jahres die Jahressteuerbescheinigung mit den Erträgen des Vorjahres. Dort ist dann sehr genau aufgeführt, welche Einnahmen in welcher…
Weiterlesen

FAQ 04

FAQ
Keine Kommentare
Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.Mehr erfahren Video laden YouTube immer entsperren Bezüglich des Anlagezeitraums gibt es keine festen Vorgaben. Sie können einzelne Fonds oder…
Weiterlesen

FAQ 06

FAQ
Keine Kommentare
Die Fonds im Investment Shop kann man bereits ab einem monatlichen Sparplan über 50 Euro kaufen. Dabei kann diese Summe sogar auf zwei Fonds zu je 25 Euro aufgeteilt werden.…
Weiterlesen
Menü