Was tun wir zum Thema Nachhaltigkeit?

Nicht selten wird uns die Frage gestellt, was wir selbst als Finanzdienstleister in Sachen Nachhaltigkeit und nachhaltigem Wirtschaften tun.

Wir selbst propagieren bei der Auswahl der Investmentfonds im Investment Shop immer, dass die Fondsgesellschaften den Nachhaltigkeitsgedanken wirklich leben sollten und nicht nur, weil es gerade „IN“ ist einen „grünen Fonds“ auflegen.

So manches Investmenthaus ist in Sachen „Greenwashing“ in den letzten Monaten schon ordentlich auf die Nase gefallen. Immer mehr Institutionen prüfen nämlich inzwischen, ob die Behauptungen zum eigenen Handeln und zu den Nachhaltigkeitskriterien, nach denen man investiert, eingehalten werden.

Viele Anleger, so ergeben jüngste Umfragen, fühlen sich bei der Auswahl wirklich nachhaltiger Anlagen und Anlageformen schlichtweg überfordert. Zu groß ist inzwischen auch die Angebotspalette.

vencav - stock.adobe.com
Doch zurück zur eigentlichen Frage dieses Blogartikels. Was tun wir in Sachen Nachhaltigkeit und wie tun wir es?

Nachdem ich im Juni 2021 das Buch „Was, wenn wir einfach die Welt retten“ von Frank Schätzing gelesen habe, hatte ich jede Menge Ideen, wie wir als Firma unseren Footprint weiter verbessern können.

Bislang war mir Frank Schätzing eigentlich nur durch Thriller wie „Der Schwarm“ ein Begriff, aber Sachbücher? Ein Webinar mit der Fondsgesellschaft Fidelity, bei dem der Autor zu Gast war, zeigte mir im September zudem über welches tiefgreifende Wissen Frank Schätzing in diesem Bereich verfügt.

Als Podcast kann man sich das Interview auch heute noch auf den Seiten von Fidelity in 2 Teilen anhören.

ToDo Liste 2021

Im Anschluss erarbeiteten wir für das 2.Halbjahr eine Themenliste an Verbesserungen, die wir in der Firma umsetzen wollten:

  • Wechsel des Strom- und Gastarifs zu Naturstrom.de
  • Tausch der Deckenlampen im Büro von Halogen auf LED Lampen
  • Wechsel auf smarte Thermostate zur besseren Regelung des Büroklimas
  • Prüfung einer Zusammenarbeit mit Jobrad.org
  • mindestens 1-2 pro Woche mit dem Rad zur Arbeit
  • Eröffnung eines 2.Büros in Bottrop um Arbeitswege zu reduzieren

Die meisten dieser Punkte haben wir inzwischen umgesetzt. Das Büro in Bottrop wird wohl zum 01.März 2022 eröffnet werden. Das gibt uns die Möglichkeit, das Thema der nachhaltigen Anlagen an einem zusätzlichen Standort neuen Kundinnen und Kunden zu erklären und zu beraten.

Michael Hater

Bildquelle Blogbeitrag: blacksalmon – stock.adobe.com

Menü